alastair.adversariaalastair.adversaria Book Archive

Greek Roman Philosophy

Differenzen und Gemeinsamkeiten zwischen den Glückslehren by André Schmidt

By André Schmidt

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, notice: 2,5, Technische Universität Dresden (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Antike und mittelalterliche Glückslehren, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Seminararbeit sollen anhand von ausgewählten Texten antiker und mittelalterlicher Autoren, wie ARISTOTELES, AUGUSTINUS sowie THOMAS VON AQUIN die unterschiedlichen Vorstellungen über das menschliche Glück näher be-trachtet werden. Dabei werden die verschiedenen Einflüsse der jeweiligen Epochen für ein besseres Verständnis der Beweggründe der Autoren, ihre Weisheitslehren zu verfassen, in einen kurzen sozialgeschichtlichen Kontext eingeordnet. Der Schwerpunkt dieser Arbeit soll auf die Herausarbeitung der verschiedenen Glückslehren nach ihren Inhalten, Motiven und Zielstellungen gelegt werden. Ein Hauptaugenmerk wird dabei der Fragestellung gewidmet sein, welche Leitsätze und Hauptaussagen diesen philosophischen Glückslehren entnommen werden können. Im Speziellen soll eine Untersuchung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede am Beispiel von ausgewählten Texten dieser Autoren unternommen werden, indem auch der Frage nach der geschichtlichen Entwicklung des Glücksbegriffes nachgegangen werden soll.
Als wissenschaftliche Grundlagen zur Klärung dieser Fragen dienen unter ande-rem die schriftlichen Übersetzungen von europäischen Autoren wie FRANZ DIRLMEIER, „Aristoteles, Nikomachische Ethik“, „Thomas von Aquino, Summe der Theologie“ von JOSEPH BERNHART sowie der von ALFRED HOFFMANN übersetzte „2. short Aurelius Augustinus an Macedonius“. Aber auch Sekundärliteratur, wie die Monographien EMIL ANGEHRNs, „Die Philosophie und die Frage nach dem Glück“, MAXIMILIAN FROSCHNERs, „Über das Glück des Menschen, Aristoteles, Epikur, Stoa, Thomas von Aquin“, sowie „Metzler Philosophie Lexikon, Begriffe und Definitionen“ von PETER PRECHTL als Tertiärliteratur werden hierfür herangezogen, um die Untersuchungen anderer Philosophen sowie den Forschungsstand mit einzubeziehen.

Show description

Read or Download Differenzen und Gemeinsamkeiten zwischen den Glückslehren von Aristoteles, Augustinus und Thomas von Aquin (German Edition) PDF

Similar greek & roman philosophy books

Five Stages of Greek Religion

Starting with Greece's earliest rites, this quantity strains the advance of the vintage faith of the Olympian gods and discusses the faith of the philosophic colleges of the fourth century BC. It portrays the emergence of Christianity and concludes with an account of the efforts of Julian the Apostate to revive a brand new number of paganism.

Synaesthesia and the Ancient Senses (The Senses in Antiquity)

Like us, the traditional Greeks and Romans got here to grasp and comprehend the realm via their senses. but sensory adventure has not often been thought of within the research of antiquity and, while the senses are tested, sight is frequently privileged. 'Synaesthesia and the traditional Senses' provides a thorough reappraisal of antiquity's textures, flavours, and aromas, sounds and points of interest.

Rhetorik der Verunsicherung: Affekt-Strategien in den platonischen Frühdialogen (Philologus. Supplemente / Philologus. Supplementary Volumes) (German Edition)

Die Forschung zu den platonischen Frühdialogen hat vielfach festgestellt, dass der platonische Sokrates eine Rhetorik einsetzt, die auf Aporie, Verunsicherung und inflammation seiner Gesprächspartner zielt. Eine detaillierte examine der rhetorischen Strategien, die Verunsicherung induzieren, stellt jedoch bisher ein Desiderat dar.

The Complete Plato

Plato (428/427–348/347 BCE) was once a Greek thinker and mathematician of the vintage Age who based the Academy of Athens. famous as a scholar of Socrates, Plato has exclusive himself as one of many founders of Western philosophy by means of recording the lessons of his grasp and his personal philosophies. it is a surviving corpus of works attributed to Plato in antiquity.

Additional resources for Differenzen und Gemeinsamkeiten zwischen den Glückslehren von Aristoteles, Augustinus und Thomas von Aquin (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 32 votes