alastair.adversariaalastair.adversaria Book Archive

Ancient History

Die Ekklesia - Verfahrensweisen der Athenischen by Andrej Wackerow

By Andrej Wackerow

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1,3, Universität Potsdam (Historisches Institut), Veranstaltung: Die Entstehung der Athenischen Demokratie, thirteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Demos, der in der Volksversammlung die Entscheidungen treffen sollte, findet bei seinen
Kritikern eine eher abschätzige Betrachtung, da mit diesem vor allem einfache Bürger wie Bauern,
Fischer, Handwerker und Krieger gemeint waren. Die Aristokratie zeichnete sich dagegen durch
„[...] Reichtum, edle Geburt, Tugend, Bildung und was once sonst noch ähnlich ausgesagt wird [...]
[aus].“ Dieser Zwiespalt prägte dann auch die athenische Demokratie, da die Aristokratie nur einen
sehr kleinen Anteil an der Gesamtbevölkerung stellte. Es struggle demnach durchaus demokratisch, dass
der Wille des Volkes auch der Wille des einfachen Volkes gewesen war.
Diese Arbeit soll sich der Frage widmen, welches die Verfahrensweisen der Ekklesia waren,
wie sie funktionierte und wer welche Entscheidungen treffen konnte. Ob die athenische
Volksversammlung wirklich demokratisch zusammengesetzt struggle und die Entscheidungen dem
Willen des Volkes (demos) entsprachen, soll ebenfalls geklärt werden. Beginnen wird die Arbeit mit
einem kurzen Abriss über die Entstehung und Entwicklung der Volksversammlung [2.1], worauf
sich eine Erläuterung des Aufbaus und der employer anschließt [2.2]. Im weiteren Verlauf des
Hauptteils wird der Frage nach dem sozialen Gefüge, insbesondere des Vorsitzes [3.1] und den
Teilnehmern [3.2] nachgegangen. Die Verfahrensweisen der Redner und die Beschlussfindung [3.3]
der Volksentscheide finden ebenso Beachtung wie die Frage nach der Besoldung [3.4].
Über die Attische Volksversammlung (ekklesia) berichteten bereits die Zeitzeugen, und so
finden sich aussagekräftige Quellen in den Schriften von Thukydides, Aristophanes und Aristoteles.
Auch von Demosthenes, einem der bedeutendsten Redner in der Ekklesia, sind Reden und
Volksansprachen überliefert, die ein klares Bild der damaligen Umsetzung von Demokratie
zeichnen. Diese Schriften sind von umso größeren historischen Wert, da es im antiken Athen – im
Gegensatz zu den Demokratien der Neuzeit – keine geschriebene Verfassung gab und sich die
Verfahrensweisen, die Beschlüsse und die Teilnehmer nur mithilfe derer eindeutig rekonstruieren
lassen. Auch die Sekundärliteratur bietet einen breiten Überblick über das vorliegende Thema.
Neben den vielen Aufsätzen und Monographien wendet sich vor allem das Standardwerk der
'athenischen Demokratie' von Jochen Bleicken an den Leser, der sich einen wissenschaftlich
fundierten Überblick über die damaligen Verhältnisse machen möchte. [...]

Show description

Read or Download Die Ekklesia - Verfahrensweisen der Athenischen Volksversammlung (German Edition) PDF

Similar ancient history books

The Kings of Israel and Judah

George Rawlinson (1812 – 1902) used to be an English student, theologian, and historian. This e-book comprises the subsequent chapters:I. RehoboamII. JeroboamIII. AbijahIV. AsaV. BaashaVI. ElahVII. ZimriVIII. OmriIX. AhabX. JehosaphatXI. Ahaziah of IsraelXII. AhaziahXIII. Jehoram of JudahXIV. Ahaziah of JudahXV.

The Rise & Fall of Pontius Pilate

Where of Pontius Pilate in historical past is guaranteed. He has been a determine of controversy from the day he handed the sentence of loss of life through crucifixion of Jesus Christ. used to be he a guy stuck in a political nightmare, created through the participants of the Jewish Sanhedrin, who have been persecutors of Jesus and decided to work out him completed?

The Greatest Show on Earth, The Destruction Of A Chosen Nation

The US has set a deadly platform for Blacks and Latinos, this platform is camouflaged via leisure and Christianity. The Popes of Rome were maintaining a mystery handed down through there forefathers.

The Universal History of Step),anos Tarōnec),i: Introduction, Translation, and Commentary (Oxford Studies in Byzantium)

The common background (Patmut),iwn tiezerakan) of Step),anos Tarōnec),i is a background of the area in 3 books, composed via the Armenian pupil on the finish of the 10th century and lengthening from the period of Abraham to the flip of the 1st millennium. It used to be accomplished in 1004/5 CE, at a time while the Byzantine Empire used to be increasing eastwards around the districts of old Armenia and not easy key points of Armenian identification.

Additional resources for Die Ekklesia - Verfahrensweisen der Athenischen Volksversammlung (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 24 votes