Die Krise in Argentinien 2001 (German Edition) by Christian Weitkuhn

By Christian Weitkuhn

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich VWL - Fallstudien, Länderstudien, be aware: 1,7, Universität Bayreuth (Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre I), Veranstaltung: Währungskrisen, sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Inhaltsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

1.Problemstellung
2.Chronologischer Ablauf der Krise
2.1.1. Der Plan Cavallo
2.1.2. Weite Bestandteile des Plan Cavallo
2.1.3. Anfängliche Erfolge
2.2. Auswirkungen der Mexikokrise (Tequillakrise)
2.3. Auswirkungen der Krisen in Asien, Brasilien und Russland

3.Ursachen der Krise in Argentinien
3.1. forex Board
3.2. Fehlende Disziplin in der Fiskalpolitik
3.3 Weitere Ursachen
4.Fazit

Literaturverzeichnis III

Show description

Ansatz und Bewertung latenter Steuern nach HGB und IFRS by Timm Haase

By Timm Haase

Masterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, observe: 1,0, Prifysgol Cymru college of Wales, Sprache: Deutsch, summary: Mit der Tendenz zur Internationalisierung der Märkte und des Handels geht der development zur Internationalisierung der Rechnungslegung einher. Davon betroffen sind neben den Großkonzernen auch mittelständische Unternehmen. Deutlich wird dies auch durch die Annäherungen der deutschen Rechnungslegung nach HGB an die IFRS, die sich z. B. 1985 durch das Bilanzrichtlinien-Gesetz (BiRiLiG), einem wesentlichen Meilenstein der deutschen Rechnungslegung, und nicht zuletzt auch durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) ergeben haben.

Die Modernisierung des Handelsrechts hat vielschichtige Auswirkungen auf die Bilanzierung im Allgemeinen, aber auch im Speziellen auf die Behandlung latenter Steuern. In dieser Arbeit sollen der Ansatz und die Bewertung latenter Steuern sowohl nach HGB als auch nach IFRS analysiert werden. Dazu erfolgt ein vergleichender Blick einerseits auf die Behandlung latenter Steuern nach IFRS und andererseits gemäß HGB vor und nach dem BilMoG.

Show description

Spitzenleistung durch Leadership: Die Bausteine ergebnis- by Christoph Lindinger,Nora Zeisel

By Christoph Lindinger,Nora Zeisel

In den Wirtschaftsnachrichten häufen sich die Skandale: von Abzockern, Missmanagement und einem Verlust an Menschlichkeit ist die Rede. Zugleich wachsen mit dem Ruf nach besserer Führung die Herausforderungen an das administration: Schnelligkeit, Ideenreichtum und Leidenschaft – all dies und vieles mehr wird zunehmend gefordert. Lässt sich das eine vermeiden und das andere stärken? „Spitzenleistung durch management“ hat alle Aspekte der Führung im Fokus und beschreibt eine Führungsphilosophie, die den Menschen, das staff und die employer in den Vordergrund rückt. Die Autoren stellen das Thema management als ganzheitlichen Ansatz dar und identifizieren vier Felder, in denen management wirksam wird: Führungskräfte, Mitarbeiter, Prozesse sowie Markt und Kunden. Anhand vieler praktischer Beispiele wird deutlich, wie es gelingt, Unternehmenserfolg und Menschenentwicklung gleichermaßen in den Mittelpunkt zu stellen und Wertsteigerung durch Wertschätzung zu erreichen. Ein Grundlagenwerk und Arbeitsbuch für Führungskräfte aller Branchen und Hierarchie-Ebenen, die Leadership-Qualitäten aufbauen wollen – mit zahlreichen Umsetzungstipps.

Show description

Parameterinteraktionen in der Unternehmensbewertung (German by Karlheinz Eichelmann

By Karlheinz Eichelmann

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, word: 1,3, Universität Augsburg, 162 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeit setzt sich mit dem Einfluss verschiedener Parameter auf die Ermittlung des Unternehmenswerts durch Discounted-Cash-Flow-Verfahren auseinander. Nach der Einleitung und einer Einführung in die DCF-Methodik erfolgt eine genauere Darstellung der für die Arbeit relevanten Parameter, nämlich die Brutto-DCF-Methode, der Weighted usual rate of Capital (WACC) und des Capital Asset Pricing Modells (CAPM) in Kapitel 2.
Im dritten Abschnitt wird dann der Einfluss rechtlicher, unternehmens-, investoren- und marktspezifischer Faktoren auf diese Parameter beschrieben und diskutiert. So werden u. a. die Zinspolitik der EZB, Unternehmens- und persönliche Steuern, Strukturbrüche bei Unternehmen oder im Gesamtmarkt und die Vergütungspolitik näher betrachtet.
Das vierte Kapitel beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Veränderungen der Parameter. Hier werden zunächst z. B. die Zusammenhänge zwischen dem risikolosen Zins, der Marktrendite und deren Einfluss auf die Marktrisikoprämie analysiert. Abschließend wird betrachtet wie sich Veränderungen bei den Cashflows, entweder in der Höhe oder lediglich in der Volatilität, sinkende Unternehmenssteuern und ein sich verändernder risikoloser Zinssatz auf alle weiteren Parameter auswirken und wie sich der Unternehmenswert entwickeln wird.

Show description

Dänische Beschäftigungspolitik als Vorbild (German Edition) by Dorothee Raff

By Dorothee Raff

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich VWL - Fallstudien, Länderstudien, be aware: 1,0, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Europäische Beschäftigungspolitik, Sprache: Deutsch, summary: Dänemark wird wegen seiner stark reduzierten Arbeitslosigkeit und eines kontinuierlichen Schuldenabbaus oft als Musterland Europas bezeichnet. Das battle jedoch nicht immer so. Anfang der 90-er Jahre battle der dänische Arbeitsmarkt von einer hohen Arbeitslosigkeit und mangelhaften Qualifikationen, von Zentralismus und Unbeweglichkeit geprägt. Durch ein Zusammenspiel von Fiskal-, Lohn- und Arbeitsmarktpolitik gelang es jedoch, bis zum Jahr 2003 die Arbeitslosenrate auf 6,2% zu halbieren - und das trotz einer im internationalen Vergleich hohen Beschäftigungsquote von über 75%.
Dieser Erfolg conflict ohne größere Einschnitte in das Sozialsystem und ohne Lohnkürzungen möglich. Mittelpunkt der Maßnahmen conflict das „goldene Dreieck der Flexicurity“ – ein generöses Sozialsystem, ein flexibler Arbeitsmarkt und eine aktive Arbeitsmarktpolitik mit dem Prinzip „Fördern und Fordern“.
Ziel dieser Arbeit ist es, die einzelnen Bestandteile der Beschäftigungspolitik und die von ihr ausgehenden Anreize näher zu betrachten. Dabei werden zuerst die Ursachen der bestehenden Arbeitslosigkeit bis 1993 analysiert. Anschließend wird auf die das Wirtschaftswachstum einleitende Fiskalpolitik eingegangen, bevor die Gründe einer moderaten Lohnpolitik näher betrachtet werden. Danach werden dann die einzelnen Elemente der dänischen Flexicurity und ihre Wirkungen auf Arbeitsangebot und –nachfrage dargestellt.

Show description

Potenziale von Web 2.0 Anwendungen im Wissensmanagement by Christoph Jäckel

By Christoph Jäckel

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Allgemeines, word: 1,7, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, früher: Berufsakademie Ravensburg, Sprache: Deutsch, summary: Das Wissen der Menschheit verdoppelt sich alle fünf Jahre, während die Hälfte
davon in ca. drei Jahren wieder veraltet."1
Das zwanzigste Jahrhundert ist geprägt vom Wandel industrialisierter Volkswirtschaften in die sogenannte „Wissensgesellschaft".2 Der Ausdruck wurde unter anderem durch den Ökonomen Peter Drucker geprägt.3 Er identifizierte als neue dominierende Gruppe nach der Klasse der Industriearbeiter die Wissensarbeiter.4 Statt Arbeit, Boden und Kapital zählt heute Wissen als „die wichtigste Ressource einer entwickelten Wirtschaft"5.
Die Verwendung dieser Ressource in Unternehmen stellt in Zeiten der Globalisierung, Technologisierung, sowie stetig kürzer werdender Produktionszyklen einen wettbewerbsrelevanten Faktor dar.6 Laut einer Umfrage des Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und service provider gab die Mehrheit der befragten Unternehmen an, dass der Produktionsfaktor Wissen mehr als 50% Anteil zur Wertschöpfung beiträgt und über sixty two% erwarten, dass sie durch den Einsatz von Wissensmanagement die Kundennähe verbessern, die Qualität der Produkte steigern, sowie die Innovationsfähigkeit erhöhen kann.7
Während Wissensmanagement von einigen Konzernen bereits erfolgreich eingeführt wurde, stellt es für mittelständische Unternehmen noch keine Selbstverständlichkeit dar.8
Neben des Wandels zur Wissensgesellschaft hat vor allem die Etablierung des world-wide-web gegen Ende des zwanzigsten Jahrhunderts zu umfassenden Veränderungen in gesellschaftlicher wie auch technologischer Hinsicht geführt. Breitbandanschlüsse und Drahtlose Netzwerke vernetzen immer mehr Nutzer über den gesamten Globus.

Show description

Der Management-Approach in der Segmentberichterstattung nach by Robert Engelhardt

By Robert Engelhardt

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, agency, word: 1,7, Munich company college, Sprache: Deutsch, summary: Schon Mitte der 60er Jahre wurde erkannt, dass bei diversifizierten Unternehmen eine examine des Unternehmens lediglich auf der foundation von aggregierten Daten nicht mehr möglich ist. Da die Unternehmen mit der Zeit immer größer wurden, ihre Produkte und Dienstleistungen zunehmend erweitert haben und in immer mehr Länder expandiert sind, ist ein Einblick für Adressaten des Jahresabschlusses in die unterschiedlichen Geschäftsbereiche unabdingbar geworden. Diese Möglichkeit des Einblicks soll die Segmentberichterstattung als ergänzender Bestandteil des Konzernabschlusses leisten. Daher ist die Segmentberichterstattung Teil der beiden wichtigsten und overseas anerkannten Rechnungslegungsstandards IFRS und US-GAAP.

In den US-GAAP wird die Segmentberichterstattung von SFAS 131 geregelt, der den Management-Approach zugrunde legt. Demgegenüber liegt der Segmentberichterstattung im IFRS nach IAS 14 der Risk-and-Reward-Approach zugrunde. Insbesondere aufgrund der mutmaßlich höheren Entscheidungsnützlichkeit des Management-Approach für den Jahresabschlussadressaten wurde SFAS 131 weitgehend durch den IAS 14 ersetzenden IFRS eight übernommen.

Ob die Umstellung eine erhöhte Entscheidungsnützlichkeit und einen besseren Einblick in das Unternehmen ermöglicht, wird in dieser Arbeit anhand der DAX-30-Unternehmen am Beispiel von der Halbjahresberichterstattung zum 30.06.2009 untersucht. Zunächst werden die Bedeutung und Ziele der Segmentberichterstattung dargelegt. Anschließend wird der neue usual IFRS eight erläutert und die Unterschiede zu IAS 14 aufgezeigt. Daran schließt sich eine Betrachtung aus Sicht der Adressaten und der Unternehmen hinsichtlich der sich ergebenden Chancen und Risken der Umstellung an.

Wie sich jedoch die Umstellung von IAS 14 auf IFRS eight in der Praxis auswirkt, wird anhand einer empirischen Studie der Unternehmen im DAX 30 untersucht und anhand der Allianz SE und Deutschen Lufthansa AG detailliert beschrieben.

Show description

Kennzahlen zur Messung der Kundenzufriedenheit: by Ronny Baierl

By Ronny Baierl

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, employer, , 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Steigende Wettbewerbsintensität, wachsende Preissensibilität der Kunden und das Zusammenwachsen internationaler Märkte sind nur einige Problemfelder, mit denen sich Unternehmen derzeit konfrontiert sehen. So verwundert es nicht, dass die Zufriedenstellung der eigenen Kunden nach wie vor besonders wichtig erscheint. Zufriedene Kunden – so die Erwartungen der Unternehmen – erhöhen durch Zusatz-, Folge- und Wiederkäufe den Unternehmenserfolg, indem sie zunächst wesentlich zum Umsatz beitragen. Des Weiteren erhofft sich das Unternehmen eine durch zufriedene Kunden initiierte confident Kommunikation auf andere Marktteilnehmer sowie eine erhöhte Zahlungsbereitschaft, die sich in einem Preispremium niederschlägt.

Da die Zufriedenheit der eigenen Kunden aus den genannten Gründen ein wesentlicher Erfolgsfaktor moderner Unternehmen ist, bedarf es einer genauen examine der Kunden und deren Zufriedenheit. Das challenge der Operationalisierbarkeit stellt hierbei das größte Hindernis dar. Schließlich entsteht Zufriedenheit intrasubjektiv in einem langfristigen Prozess und wird daher von unterschiedlichen Kunden andersartig wahrgenommen und artikuliert. Den Zwiespalt zwischen dem Informationsbedürfnis des Unternehmens an aufbereiteten Daten und der subjektiven Zufriedenheit der Kunden gilt es zu vertretbaren Kosten unternehmensseitig zu überwinden. So erlangt das Unternehmen, das sich dem Ausmaß der Zufriedenheit seiner Kunden bewusst ist, einen Informationsvorteil und kann daraus gegebenenfalls einen Wettbewerbsvorteil generieren.

Außerdem bietet sich für das informierte Unternehme die probability, interne Verbesserungspotenziale zu identifizieren sowie deren Umsetzung zu initiieren.

Show description